Der größte Marktplatz Vorarlbergs

Rund 75.000 konsumfreudige Besucher aus der Vier-Länder-Region treffen jährlich bei der Herbstmesse auf das vielfältige Angebot von fast 600 Ausstellern und verwandeln das Messegelände in Dornbirn fünf Tage lang in den wichtigsten wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Treffpunkt Vorarlbergs. Die beliebte Publikumsmesse ist fixer Bestandteil im Veranstaltungskalender der Vorarlberger und mittlerweile auch vieler Schweizer Gäste. Damit dies so bleibt, präsentiert sich die 66. Herbstmesse wieder etwas festlicher: das Wirtschaftszelt kehrt zurück zu altem Glanz und lädt Besucher sowie Aussteller auch nach Messeschluss zum geselligen Verweilen ein.

Außerdem feiert in diesem Jahr die Artenreich - die Messe für Jagd, Forst und Fischerei - ihre Premiere. Und das an drei Tagen (5.-7. September) parallel zur Herbstmesse. Der Besucher kann beide Messen mit derselben Eintrittskarte besuchen, was Ihnen sicherlich auch einige neue Messe-Gäste an Ihrem Stand bescheren wird.

Chancen einer Messeteilnahme

- Neukundengewinnung

- Stammkundenpflege

- Bekanntheitssteigerung

- direkte Kundenansprache

- Verkaufsabschlüsse während der Messe

Gründe für die Herbstmesse

- Spitzen-Kaufkraft:
stabile wirtschaftliche Lage in der Vier-Länder-Region

- Zufriedene Besucher:
95 % der Besucher würden die Herbstmesse weiterempfehlen

- Attraktives Rahmenprogramm
lädt die Besucher zum Verweilen ein und steigert die Kauflaune

- Traditionsveranstaltung:
positives Image und gute Verankerung in der Bevölkerung

Unser Newsletter garantiert Ausstellern die neusten Informationen zur Herbstmesse. Die Anmeldung zum Aussteller-Newsletter finden Sie hier.

Förderung für Jungunternehmen auf der Herbstmesse!

Die Messe Dornbirn und Wirtshaftskammer Vorarlberg fördern mit Start-up! Jungunternehmen und helfen dabei, die Produkte oder Dienstleistungen einem breiten Publikum vorzustellen.

>>> Weitere Informationen
>>> Hier anmelden

Immer bestens informiert

Facebook

MohrenSchenkerVorarlberger Landes- und HypothekenbankVorarlberg OnlineORFAntenne Vorarlberg